Dienstag, 31. Juli 2012

Als der Sturm vorbei war, hab ich die Sonne wieder gesehen

Sonntag nach dem großen Regenguss habe ich diese Bilder aufgenommen:





Montag, 30. Juli 2012

Neuer Frischkäse - Geramont

Vor ein paar Tagen habe ich etwas Neues im Kühlregal gefunden - Geramont Frisch-Genuss. Als bekennender Frischkäsejunkie musste ich das unbedingt ausprobieren.




Hach, er schmeckt traumhaft <3, so einen leckeren Frischkäse habe ich lange nicht gegessen. Er hat eine deutliche Creme fraiche Note. Laut Beschreibung ist er mit Fleur de Sel aus der Camargue (hihi) was man auch stark rausschmeckt. Also jetzt nicht das Specialsalz aus der Camargue, aber im Vergleich zu anderen Frischkäse ist der Geramont überdurchschnittlich salzig, wodurch er einen leichten Suchtfaktor in mir auslöst :D

Absolute Kaufempfehlung, auch wenn der Preis mit knapp 2 Euro für 150 g ziemlich hoch ist.

Sonntag, 29. Juli 2012

Bücher - Neuzugänge im Juli 2012

Diese Bücher sind im Juli bei mir eingezogen:



Frode Granhus - Der Mahlstrohm - booklooker
Osho - Der Gott, den es nicht gibt - booklooker
Zoe Beck - Der frühe Tod - ME-Tisch
Tara Bray Smith - Betwixt - geschenkt
Craig Russel - Carneval - geschenkt
E. L. James - Shades of Grey - geheimes Verlangen - Amazon
Neal Shusterman - Vollendet - Lesexemplar von Buchbotschafter

Freitag, 27. Juli 2012

"Vollendet" von Neal Shusterman



„Aber wenn jeder Teil von Dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem, lebst Du dann oder bist Du tot?“

Mit diesen eindringlichen Worten im Klappentext zieht Neal Shusterman unverzüglich die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Auch das silber glänzende Cover fungiert als Eyecatcher.

Zur Story:
Amerika in der Zukunft. Eltern sowie Waisenhäuser haben die Möglichkeit ungewollte Kinder bis zum 18. Lebensjahr umwandeln zu lassen. Dies bedeutet, dass jeder Körperteil und jede Zelle zur Spende verwendet wird. Es gibt kaum noch Ärzte, wie wir sie kennen, sondern überwiegend Chirurgen. Statt einer Behandlung mit Medikamenten werden die erkrankten Körperteile und Organe einfach ausgetauscht.
Auch Abtreibung wurde mittlerweile verboten. Mütter, die umgehen wollen, dass ihre Kinder in Heime kommen, legen diese einfach vor willkürlichen Haustüren ab. Der Finder ist verpflichtet,
das Kind aufzuziehen.
Nicht jeder Wandler ist bereit, sein Schicksal anzunehmen. Wie Connor, der nur durch Zufall erfuhr, dass seine Eltern die Umwandlungspapiere unterzeichnet haben. Mutig setzt er alles auf eine Karte und riskiert die Flucht.
Unfreiwillig wird auch der als Opfer geborene Lev ein Teil davon. Zusammen mit dem Waisenmädchen Risa machen die drei sich auf ihre Odyssee. Quer durch Amerika, die Gefahr geschnappt zu werden stets im Nacken.

Neal Shusterman begeistert mit seinem eindringlichen, rasanten Schreibstil. Durch die kurzen Kapitel aus verschiedenen Perspektiven gewinnt er zusätzlich an Tempo.
Fasziniert und erschüttert zugleich möchte man das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Lange Zeit kann man sich unter der Umwandlung nicht wirklich etwas vorstellen und tappt, wie die Wandler, über die Machenschaften in den Erntekliniken im Dunklen. Bis zu dem Kapitel, in dem sich der Autor voll und ganz dieser grausigen Operation widmet und dem Leser allein bei der Vorstellung, ihm würde dies widerfahren, das Blut in den Adern gefriert.

Auch wenn der Roman fiktiv ist, bleibt dennoch der Zweifel, ob dies nicht in irgendeiner Form eines Tages Realität werden könnte. Bereits in unserer Welt ist nicht jedes Leben geschützt. Abtreibung ist legitim. Doch wann beginnt das Leben und ist die Seele immer schon da? Auch die Jugendlichen in „Vollendet“ beschäftigen sich mit dem Thema Seele. Des Weiteren zeigt der Autor auf, wie nah Religiosität und Fanatismus oftmals zusammen liegen und wie schnell ein Verzweifelter zu glauben beginnt, ein Selbstmordattentat sei der einzige Weg um seine Umwelt wach zu rütteln.

Neal Shusterman ist mit „Vollendet“ ein absolut lesenswertes Werk gelungen.
Bereits im August erscheint der Fortsetzungsband auf englisch. Jedoch steht der erste Teil für sich alleine und ist im Grunde mit der letzten Zeile abgeschlossen.

Donnerstag, 26. Juli 2012

Traileraktion - "Die Besessene" von S. B. Hayes

Gerade habe ich wieder ein sehr spannend klingendes Jugendbuch entdeckt. Nämlich "Die Besessene" von S. B. Hayes.
Aber lest selbst:
Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat.
Katy beginnt zu recherchieren, und ihre Suche führt sie in ein entlegenes Dorf – hier hält man Genevieve für das personifizierte Böse. Je weiter Katy in Genevieves Vergangenheit vordringt, desto mehr Fragen stellen sich. Und dann stößt Katy auf eine Wahrheit, die ihr eigenes Leben in seinen Grundfesten erschüttert.

Auch der Trailer ist weckt die Neugierde auf mehr:


Und das Beste ist, unter allen, die den Trailer auf ihrem Blog posten verlost der dtv 40 Leseexemplare.

Spaghetti mit Möhren-Spinatsoße

Haddu Möhrchen? :D Ja, nämlich

 Spaghetti mit Möhren-Spinatsoße


Nudeln in Salzwasser zubereiten.

Für zwei Personen
100 TK Blattspinat
150 g Möhren
1 Päckchen passierte Tomaten
Brie (ca. 4 Scheibchen)
Gemüsebrühe (Instant)

Spinat mit einem Löffel Wasser in einem Topf auftauen lassen, Temperatur zurück drehen und auf kleiner Flamme garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Möhren putzen, würfeln und in einem Topf andünsten. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Das Tomatenpäckchen zur Hälfte mit Wasser auffüllen und zur Soße geben. 2 TL Gemüsebrühe unterrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann den Spinat mit der Soße vermengen, Brie würfeln und darin schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 

Mittwoch, 25. Juli 2012

Ofengemüse mit Kartoffelbrei

Wenn es draußen so warm ist, dann esse ich am liebsten frisches Gemüse.

Zum Beispiel aus dem Ofen.



Zucchini, Paprika und Tomaten und grobe Stücke schneiden und in eine große Auflaufform legen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit Rosmarin bestreuen.
Mit so viel Gemüsebrühe angießen, dass der Boden bedeckt ist. Zum Schluss zerbröselten Feta darüberstreuen und für 30 bis 40 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

Da ich so viel Lust auf Kartoffelbrei hatte, gab es heute welchen dazu. Manchmal koche ich die Kartoffeln aber auch vor und gebe sie dann gemeinsam mit dem Gemüse in den Ofen. Wenn man sie vorher mit Paprika bestreut, bekommt man eine Art Westernkartoffeln :D.

Montag, 23. Juli 2012

Grüne Lasagne mit Brokkoli und Kohlrabi

Wochenende ist Lasagnezeit :D
Es gab eine

grüne Lasagne mit Brokkoli und Kohlrabi

Für zwei Portionen benötigt man
250 ml Milch
etwas Weißwein
150 g Brokkoli
1 großen Kohlrabi
50 g Gorgonzola
grüne Lasagneblätter
geriebener Emmentaler
Butter
Mehl
Salz und Pfeffer

Brokkoli in Salzwasser garen. 
In der Zwischenzeit Butter und Mehl in einem Topf anschwitzen. Mit einem großzügigen Schluck Weißwein ablöschen. Ca. 1,5 Kellen Brokkolikochwasser sowie die Milch dazu geben, aufkochen und etwas eindicken lassen. 
Brokkoli abschöpfen und zur Soße geben. Mit einem Pürierstab fein pürieren. Kräftig salzen und Pfeffern. Nochmal kurz warm werden lassen und den Gorgonzola darin schmelzen. 

Kohlrabi schälen und in feine Scheiben hobeln. 

Den Boden einer Auflaufform mit der Brokkolisoße bedecken. Darauf Lasagneplatten legen. Mit Kohlrabi und etwas Soße belegen. Diesen Vorgang wiederholen. Mit Nudelplatte und Soße beenden. Die Form mit Aulufolie abdecken und für 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen. Dann die Folie entfernen, die Lasagne mit geriebenem Emmentaler bestreuen und 20 Minuten gratinieren.


Sonntag, 22. Juli 2012

Holzfällerpfanne

Wenn der Holzfäller abgeschlafft von seiner schweißtreibenden Arbeit zurück in seine Waldhütte kommt, dann bruzelt er sich bestimmt eine ähnliche Pfanne wie diese zusammen :D



Kartoffeln schälen und würfeln. Anschließend gemeinsam mit Brokkoli, grünen Bohnen und Erbsen in Salzwasser garen.
Gemüse abgießen und zuammen mit gewürfelter Tomate in einer Pfanne anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Als Deko ein Spiegelei :D

Donnerstag, 19. Juli 2012

Polenta mit Paprika - Tomatengemüse

Es war mal wieder Zeit für Polenta auf meinem Speiseplan.



Für zwei Personen
1 Tasse Polenta
2 rote Paprika
1 gelbe Paprika
3 Tomaten
300 ml Gemüsebrühe
Rosmarin
geriebenen Emmentaler

Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Polenta einrieseln lassen und auf kleinster Flamme 10 Minuten quellen lassen.

Paprika waschen, entkernen und würfeln. In einer Pfanne mit Rosmarin anbraten. Tomaten überbrühen, häuten und würfeln. Zur Paprika dazu geben und köcheln lassen, bis die gewünschte Härte erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Spaghetti mit Zucchini und Semmel- Mandelbröseln

Ein Gericht, was mir wirklich gut geschmeckt hat und welches ich sehr bald wieder kochen werde ist

Spaghetti mit Zucchini und Semmelbröseln


Nudeln nach Packungsbeilage zubereiten. 

In der Zwischenzeit eine Zucchini hobeln, in einer Pfanne anbraten und mit einem Schluck Weißwein ablöschen. Salzen, Pfeffern und etwas geriebenen Käse untermengen. 
In einer anderen Pfanne etwas Butter schmelzen und einen Eßlöffel Semmelbrösel sowie einen EL gemalene Mandeln darin  bräunen.

Dienstag, 17. Juli 2012

Fusilli in Salbeibriesoße

Ich liebe frischen Salbei <3

Kürzlich gab es

Fusilli in Salbeisoße



Fusilli in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit die Soße zubereiten.

Für zwei Personen
200 ml Milch und 100 ml Sahne aufkochen. 1 TL Speisestärke in Wasser auflösen und die Soße binden. Ca. 15 Salbeiblätter in feine Streifen schneiden und zu der Milch / Sahnemischung geben.  4 Scheibchen Brie würfeln und in der Soße schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sonntag, 15. Juli 2012

Aprikosen - Käsekuchen

Gestern habe ich ein tolles Rezept von USA kulinarisch  nachgebacken.

Nämlich den Aprikosen - Käsekuchen.




Für den Keksboden habe ich die Hobbits von Brandt verwendet.

Der Kuchen ist eine leckere Kombination aus süßem Boden, leicht salzigem Frischkäse und säuerlichem Aprikosenmus.

Samstag, 14. Juli 2012

Käsekartoffelbrei mit Salbei-Rahmchampignons und Kohlrabichips

Hihi, dieser Rezepttitel ist wohl bisher einer der Längsten auf diesem Blog :-D

Käsekartoffelbrei mit Salbei-Rahmchampignons und Kohlrabichips



Für zwei Portionen benötigt man
1 großen Kohlrabi
ca. 10 braune Champignons
Kartoffeln nach Hunger
frischen Salbei
Sahne
geriebenen Emmentaler
Milch

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen.

In der Zwischenzeit den Kohlrabi in dünne Scheiben hobeln, kräftig mit Paprika würzen sowie salzen und in einer Pfanne leicht braun anbraten.

Champignons waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. In einer Pfanne anbraten, salzen, pfeffern und mit etwas Weißwein ablöschen. Etwas Sahne dazu geben und leicht köcheln lassen. Kurz vor Ende frischen Salbei in schmale Streifen schneiden und unter die Soße rühren.

Wenn die Kartoffeln weich sind, abgießen. Ein Stück Butter und Salz dazu geben und mit einem Stampfer zu Püree verarbeiten. Zum Schluss Milch und geriebenen Emmentaler unterrühren. 

Sonntag, 8. Juli 2012

Erdnuss-Schoko-Cookies

Nach dem meine Mutter mir zweimal binnen kürzester Zeit "zufällig" erzählte, wie gerne sie doch meine Erdnusscookies ißt und wie selten sie so eins bekommt :D - habe ich dem Zaunpfahl zurück gewunken und am Freitag welche gebacken :D


Für ca. 30 Stück benötigt man:

125 g weiche Butter
  75 g Erdnussbutter crunchy
150 g brauner Zucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
eine halbe Packung Schokotröpfchen

Butter, Erdnussbutter und Zucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren, zum Schluss die Schokotröpfchen dazu geben.

Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Aus dem Teig Kugeln in Größe einer Wallnuss formen, etwas platt drücken und mit Abstand auf das Blech legen.
Ca. 15 Minuten backen lassen.

Mittwoch, 4. Juli 2012

Bücher - Neuzugänge im Juni 2012

Auf anderen Blogs schaue ich mir immer wahnsinnig gerne an, welche Bücher der jeweilige Blogger neu in seinem Regal hat. Deswegen dachte ich mir, dass ich auch einen monatlichen Nachschubpost einführen könnte :-)

Der Juni bietet sich hierfür gleich gut an, denn ich hatte so einige Neuzugänge:


"Das Mädchen auf den Klippen" - Lucinda Riley - geschenkt
"Das Skript" - Arno Strobel - booklooker
"Totengrund" - Tess Gerritsen - geschenkt
"Byron Katies the work" -  Moritz Boerner - ebay
"Stadt aus Trug und Schatten" - Mechthild Glaser - ebay
"Liebe und Marillenknödel" - Emma Sternberg - geschenkt
"Zwei an einem anderen Tag" - David Nicholls - booklooker

Dienstag, 3. Juli 2012

Post aus meiner Küche - für mich :D

Vor ein paar Tagen habe ich Euch ja von dem tollen Blog "Post aus meiner Küche" erzählt.

Heute habe ich von meiner Tauschpartnerin Isabelle ein Päckchen mit traumhaft leckeren Himbeerpralinen bekommen.


Hach, das war eine wunderbare Überraschung als ich heute nach Hause kam :-)

Sonntag, 1. Juli 2012

Erdbeer-Schokoschnecken

Letzte Woche habe ich bei lecker.de ein Rezept gesehen, was mich nur so angelacht hat.

Nämlich die Erdbeer-Schoko-Schnecken.

Gestern habe ich sie nachgebacken und - wow, dieses Rezept kann ich Euch nur empfehlen!