Samstag, 30. Juni 2012

Post aus meiner Küche

Kennt Ihr den Blog Post aus meiner Küche?

Drei Mädels hatten die geniale Idee, wie schön es wäre, sich gegenseitig mit Leckereien aus der Küche zu bewichteln.

Neulich habe ich den Blog gefunden und genau einen Tag später fing auch schon die Anmeldefrist für das aktuelle Thema "Very berry" an.

Da mein Päckchen inzwischen bei meinem Wichtel Isabelle angekommen ist, kann ich Euch heute ein paar Bilder davon zeigen.

Zum einen versendete ich eine Erdbeer-Minze-Marmelade



Für 7 - 8 Gläser (Füllmenge 250 ml) benötigt man:

1 kg Erdbeeren
1 kg Gelierzucker (1:1)
1/2 Zitrone
20 frische Minzblätter

Die Erdbeeren waschen, putzen und kleinschneiden. Die Minze hacken. Beides in einen großen Topf geben und mit dem Pürierstab pürieren.
Gelierzucker unterrühren.
Eine halbe Zitrone auspressen und zu der Erdbeermasse geben. 
Anschließend unter ständigem rühren aufkochen lassen.
Ca. 3 bis 5 Minuten kochen lassen.

Die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen und luftdicht verschließen. 


Als Zweites habe ich Erdbeerpralinen verschickt.


Zutaten
200 g Schokolade, weiß
  50 g Schokolade mit 70 % Kakaoanteil
100 g Vollmilchschokolade
100 g Zartbitterschokolade
100 g Erdbeeren
  50 g Zucker
  50 ml Sahne

Erdbeeren, waschen, klein schneiden und pürieren. Mit Zucker und Sahne aufkochen und 5 - 8 Minuten einköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die weiße Schokolade und die Bitterschokolade mit 70 % Kakaoanteil hacken und schmelzen. Die Erdbeermasse durch ein Sieb streichen und unter die geschmolzene Schokolade ziehen.
Die Masse auf Frischhaltefolie streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Anschließend in kleine Würfel schneiden. Die restliche Schokolade schmelzen und die Würfel darin wälzen. Zur Deko z. B. mit Pistazien bestreuen.

Dazu habe ich diese Karte gemacht:



Und nun bin ich schon total gespannt, was in meinem Päckchen sein wird :-)

Donnerstag, 28. Juni 2012

Gebratene Zucchini mit Couscous und Möhren


Es gibt immer so Sachen, in die ich phasenweise total vernarrt bin. Zur Zeit sind es Auberginen. Einmal in der Woche muss ich sie momentan auf meinem Teller haben.

Sehr lecker finde ich es, wenn man Auberginen einfach nur anbrät.



Für dieses Abendessen habe ich die Auberginen in Scheiben geschnitten, mit Salz, Pfeffer und Gemüsegewürz gewürzt und von beiden Seiten angebraten, bis sie leicht braun sind.

Dazu gab es Couscous, vermischt mit gekochten Möhren und Basilikumpesto.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Canelloni mit Quark-Pilzfüllung

Ich habe ein Rezept ausprobiert, welches mich total begeistert hat. Quark esse ich überwiegend süß und so war ich positiv überrascht, wie gut er zu den Pilzen und der würzigen Tomatensoße harmoniert.

Canelloni mit Quark-Pilzfüllung


Für 2 Personen
1 Dose Tomaten stückig
200 g braune Champignons
1 Mozzarella
150 g Quark
Thymian
1 handvoll frischen Basilikum
Rotwein
Käse zum Gratinieren

Für die Tomatensoße die Pizzatomaten in einen Topf geben, eine halbe Dose Wasser, 2 EL Tomatenmark, einen Schluck Rotwein hinzufügen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Pastagewürz und Oregano kräftig würzen. Die Soße auf kleiner Flamme sämig einkochen lassen.

In der Zwischenzeit Champignons waschen, putzen, würfeln und in einer Pfanne anbraten. Salzen und Pfeffern. Thymian hacken, Basilikum in Streifen schneiden und unter die Pilze rühren.
Den Quark mit etwas Milch glattrühren. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella in kleine Würfel schneiden und mit dem Quark vermischen. Champignons dazugeben.

Cannelloni (ohne Vorkochen) mit Hilfe einer Kuchengabel mit der Pilzmasse füllen und in eine Auflaufform legen. Mit der Tomatensoße übergießen, dann die Form mit Alufolie abdecken und bei 200 Grad in den Backofen. Nach 20 Minuten die Alufolie entfernen und die Nudeln mit Käse bestreuen. Weitere 20 Minuten gratinieren.

Dienstag, 26. Juni 2012

Gemüse in Erdnusssoße mit Jasminreis

Gemüse in Erdnusssoße mit Jasminreis


Für zwei Portionen benötigt man
1 Tasse Jasminreis
1 Fenchel
1 Zucchini
1 rote Paprika
2 EL Erdnussbutter crunchy
1/4 Becher Sahne
eine Handvoll Basilikumblätter

Jasminreis waschen und in Salzwasser kochen.

Fenchel, Zucchini und Paprika putzen, in kleine Würfel schneiden und in einem weiten Topf andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 8 Minuten köcheln lassen. Sahne dazu geben und die Erdnussbutter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ggf. die Soße mit etwas Mehl binden.
Zum Schluss die Basilikumblätter in Streifen schneiden und über das Gemüse streuen.

Montag, 25. Juni 2012

Ebly mit Gorgonzalasoße und Gemüse

Noch bis vor wenigen Monaten war Ebly Sonnenweizen unbekanntes Terrain für mich. Seit ich diese Körner entdeckt habe liebe ich sie und sie haben einen festen Platz auf meinem Speiseplan.

Vor ein paar Tagen habe ich Ebly zusammen mit Gemüse und Gorgonzalsoße zubereitet.


Das (oder der? Wie sagt man das :D? Keine Ahnung :D) Ebly 10 Minuten in Salzwasser kochen.
Brokkoli ebenfalls in Salzwasser garen. Tomaten kreuzweise einschneiden, überbrühen, häuten und würfeln.

Brokkoli abgießen, dabei einen Schluck Kochwasser auffangen, und in einer Pfanne anbraten. Gewürfelte Tomaten dazu geben und mitdünsten. Mit dem Kochwasser ablöschen, einen Esslöffel Mascarpone unterrühren, gewürfelten Gorgonzal in der Soße schmelzen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ebly abgießen und unter die Soße rühren.

Sonntag, 24. Juni 2012

Puddingförmchen

Bei Tchibo gibt es zur Zeit mal wieder wirklich zuckersüße Untensilien für die Küche.
Bei so Sachen wie einer Weintraubendose muss ich wirklich schwer an meine Vernunft appellieren, dass dies doch eine unnötige Geldausgabe wäre :D

Woran ich wirklich nicht vorbei gehen konnte waren diese schönen Puddingförmchen für schlapp 4 Euro:


Kennt Ihr ungewöhnliche Puddingrezepte? Dann würde ich mich über Eure Tipps sehr freuen!

Samstag, 23. Juni 2012

Gelbes Risotto mit Paprika und Mango

Wenn Mangos richtig reif sind schmecken sie einfach himmlich :-).

Zum Abendessen gab es ein gelbes Risotto mit Paprika und Mango


Zutaten für 2 Personen
1 Tasse Risotto-Reis
2 gelbe Paprika
1 reife Mango
1 EL Frischkäse

Die Paprika entkernen, würfeln und in einem Topf andünsten. Den Reis dazu geben und mitdünsten, bis er glasig geworden ist. Mit Weißwein ablöschen. Dann nach und nach Brühe zu geben, bis der Reis die gewünschte Konsistenz erreicht hat. In der Zwischenzeit die Mango würfeln und in einer Pfanne leicht anbraten. 1 EL Frischkäse (ich hatte Philadelphia gegrillte Paprika) unter das Risotto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Mango dazu geben.

Freitag, 22. Juni 2012

Pizzakartoffeln

Neulich gab es Pizzakartoffeln


Dazu habe ich Kartoffeln geschält, halbiert und in Salzwasser vorgekocht, bis sie fast gar sind. 

In der Zwischenzeit habe ich die Tomatensoße zubereitet. Hierfür eine Dose stückige Pizzatomaten mit Wasser aufgekochen. Je einen Teelöffel Tomaten- und Paprikamark dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Zum Schluss noch einen kleinen Schluck Sahne dazu geben. 

Die Kartoffeln abgießen und in eine Auflaufform legen. Diese erst mit Tomatenstücken aus der Soße, dann mit gewürfelten Champignons und Oliven bedecken. Zum Schluss mit geriebenem Käse bestreuen. Die Soße ringsherum um die Kartoffeln verteilen und ca. 25 Minuten bei 200 Grad im Ofen gratinieren.  

Natürlich kann man die Kartoffeln mit allem möglichen belegen, was immer das Herz gerade begehrt :D

Donnerstag, 21. Juni 2012

Spaghetti mit Auberginencurry

Spaghetti mit Auberginencurry






Zutaten für 2 Portionen
200 g Spaghetti
1 große Aubergine
2 große Tomaten
1 Dose Kokosmilch

Spaghetti in Salzwasser kochen.
Die Aubergine in grobe Würfel schneiden und diese in einem Topf anbraten. In der Zwischenzeit die Tomaten überbrühen, enthäuten und würfeln.

Die Auberginenwürfel mit etwas Zitronensaft ablöschen, Kokosmilch dazu geben, mit Curry, Kurkuma, Asiagewürz, Salz und Pfeffer würzen und leicht köcheln lassen. Kurz vor Schluss die Tomatenwürfel dazu geben.

Mittwoch, 20. Juni 2012

So schmeckt der Sommer

Auf meinem Teller ist Sommer :-)


Couscous mit rotem Pesto. Dazu Gemüsepfanne bestehend aus Zucchini, Tomaten und Artischocken.

Dienstag, 19. Juni 2012

Impressionen Bloody Diaries Convention

Vom 08.06. bis zum 10.06.2012 fand in Bonn die erste Convention zur Fernsehserie Vampire Diaries statt. Für mich war es wie im Märchen ein paar Darsteller meiner Lieblingsserie live zu sehen. 

Hier einige Eindrücke:


Die nicht enden wollende Schlange für die Fotosession mit Ian Somerhalder


Panel mit Ian



Master of Ceremony - Mark Ferguson


Panel mit Dawn und Ian



Panel mit Paul und Zach




Das absolute Highlight dieses Wochenendes war, dass ich ein Foto mit Ian Somerhalder machen konnte. Da ging wirklich ein Traum in Erfüllung. Jetzt warte ich schon sehnsüchtig darauf, dass ich das Bild als jpeg zugesendet bekomme :D

Montag, 18. Juni 2012

Grüner Spargel mit Kartoffeldip

Die Spargelsaison nähert sich leider schon wieder dem Ende entgegen. Ich liebe dieses Stangengemüse einfach. Momentan ist es mindestens einmal in der Woche auf meinem Teller zu finden.
Zum Beispiel so:


Den grünen Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden und in Salzwasser bissfest kochen. Anschließend in einer Pfanne anbraten. 

Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und richtig weich kochen. Dann mit einem Stampfer zu Brei verarbeiten. Mit Schmand, Zitronensaft und Honig cremig rühren. 

Dazu hartgekochte Eier.

Sonntag, 17. Juni 2012

Impressionen Grönemeyer Konzerte

Ein paar Impressionen von den Herbert Grönemeyer Konzerten:







Samstag, 16. Juni 2012

Finally - me

Hallo liebe Leser da draußen :-),
in letzter Zeit habe ich diesen Blog sträflich vernachlässigt. Ich hatte einfach zu viel um die Ohren. Erst der Ostseeurlaub Anfang Mai und in den letzten drei Wochen ging es auch rund bei mir :D. Im positiven Sinne!
Drei Herbert Grönemeyer Konzerte und die Vampire Diaries Convention in Bonn standen auf dem Programm. Es war wie ein tagelang anhaltender Dauertripp :D - ich war ständig nervös und aufgeregt vor dem Nächsten und so war ich etwas von Appetitlosigkeit geplagt, wodurch ich nicht besonders kreativ gekocht habe. Gelesen habe ich diesen Monat bisher auch nur ein Buch.

Nun bin ich allerdings wieder in der Realität angekommen (auch wenn ich immer noch in den wunderbaren Erinnerungen der letzten Wochen schwelge <3) und wie immer folgt auf eine Phase, in der ich wenig gegessen habe das genaue Gegenteil - Dauerhunger :D und nach einer Leseflaute bricht meine Lesesucht auch ziemlich schnell wieder durch - heute habe ich bereits 150 Seiten auf Balkonien gelesen.
Eigentlich wollte ich an dieser Stelle ein Rezept von meiner gestrigen Spinatlasagne zeigen, mit Mascarpone UND Gorgonzola UND Emmentaler - leider sahen die Bilder wenig ansprechend aus (habe ich am Display der Kamera nicht gesehen), darum schwenke ich zu einem anderen Rezept über.
Von heute Abend

Rosmarinbratkartoffeln mit Möhren-Champignonpfanne


Kartoffeln schälen, in Spalten schneiden und kochen.
In der Zwischenzeit Möhren und braune Champignons in grobe Würfel schneiden. Die Möhren in einer Pfanne ca. 5 Minuten anbraten. Champignons dazu geben und weitere 5 Minunten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Gemüse mit Zitronensaft und Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Frischen Salbei in Streifen schneiden und dazu geben. Mascarpone unterrühren, kurz eindicken lassen und herzhaft abschmecken.

Die Kartoffelspalten in eine Pfanne geben, mit Rosmarin bestreuen und knusprig anbraten.